Nachrichtenarchiv

Russischer Diplomat wegen Spionageaffäre ausgewiesen

Bukarest (ADZ) - Das Auswärtige Amt hat letzte Tage einen russischen Diplomaten zur Persona non grata erklärt. Wie das Außenministerium in einer Presseerklärung mitteilte, hätten die rumänischen Behörden beschlossen, einen Vertreter der Botschaft der Russischen Föderation in Bukarest wegen Handlungen auszuweisen, die eklatant gegen die Bestimmungen des Wiener Übereinkommens von 1961 über diplomatische Beziehungen verstoßen – der Beschluss sei dem...

[mehr]

Schengen-Mitgliedschaft „Test für europäische Kohäsion“

Bukarest (ADZ) - Nach Meinung von Innenminister Cătălin Predoiu (PNL) stellt Rumäniens nach wie vor angestrebte Schengen-Vollmitgliedschaft einen wahren „Test für die europäische Kohäsion, Kohärenz und Solidarität“ dar. Es gehe längst nicht mehr bloß um „die Fähigkeit Rumäniens, die Kriterien für den Schengen-Beitritt einschließlich mit den Bodengrenzen zu erfüllen“, sagte Predoiu bei einem Treffen mit den in Rumänien akkreditierten Botschaftern...

[mehr]

Finanzminister: Neuaufstellung der Steuerbehörde abgeschlossen

Bukarest (ADZ) - Die Umgestaltung der Steuerbehörde ANAF sei laut Finanzminister Marcel Boloș abgeschlossen. Die Bekämpfung von Steuerbetrug werde durch eine flüssigere Organisation auf einem neuen Niveau vorangetrieben, verspricht der Minister laut Berichten von news.ro. Durch die Einführung des neuen Amtes eines sogenanntem Betrugsbekämpfungsinspektors sei die ANAF nun operativ besser aufgestellt, um gegen Steuerhinterziehung anzukämpfen und...

[mehr]

Kein Interesse an der Abschöpfung von Voiculescus Vermögen mehr?

Bukarest (ADZ) - Ein Gericht in der Hauptstadt hat das Urteil ausgesetzt, demzufolge der Medienunternehmer Dan Voiculescu in einem Korruptionsfall dem Staat 80 Millionen Euro Schaden schuldet, nachdem er zwischen 2014 und 2017 auch einen Teil seiner zehnjährigen Gefängnisstrafe absitzen musste. Die Antikorruptionsbehörde, die Voiculescu damals angeklagt hatte, legte bereits Rechtsmittel gegen die Aussetzung ein.  Kern des langjährigen Verfahrens...

[mehr]

Erste Details zu Drohnen-Projekt

Bukarest (ADZ) - Wirtschaftsminister Radu Oprea (PSD) hat am Wochenende erste Details zum Drohnen-Projekt geboten, das sein Ressort im Zusammenarbeit mit dem Verteidigungsministerium plant: Es handelt sich um eine Drohne, die sowohl zu kommerziellen Zwecken, etwa in der Landwirtschaft, als auch militärisch eingesetzt werden kann und die vom heimischen Rüstungsunternehmen Romarm über seine Tochter Carfil in Kooperation mit dem US-Unternehmen...

[mehr]

Maxutil zieht in neuen Firmensitz um

Einen neuen Firmensitz hat das Banater Unternehmen Maxutil seit kurzem in der Kleinstadt Gataja/Gătaia im Landkreis Temesch bezogen. Das Unternehmen gehört zur Maxagro-Gruppe und ist Zulieferer von Maschinen und Ausrüstungen für die Landwirtschaft und die Baubranche. „Mit der Umsiedlung in den neuen Firmensitz werden nun zusätzliche Möglichkeiten zu Innovation und Expansion geboten“, sagte die Geschäftsführerin des Unternehmens, Daiana Zifceak,...

[mehr]

Auf eine Tasse Kaffee in Hermannstadt

Die Hermannstädter Innenstadt hat zahlreiche Cafés zu bieten. Einige von ihnen verstecken sich in den Nebengassen – und warten mit Köstlichkeiten und Überraschungen auf. Ob für einen Kurz- oder Langzeitaufenthalt, ob zur Verschnaufpause auf Entdeckungstour durch die Stadt oder zu einem ausgiebigen Frühstück oder Mittagessen: Wir haben die besten Café-, Eis-und Brunch-Tipps zusammengestellt.

Mittendrin und doch versteckt – Das „Arhiva de Cafea si...

[mehr]

„Wenn wir zu den Werten Toleranz und Demokratie stehen,  können wir zusammen durch unsere Geschichte gehen“

Im April fand in Budapest und in Wudersch/Budaörs (Ungarn) eine dreitägige Konferenz mit dem Titel „Brückenbauer - grenz- und zeitüberschreitende Minderheitenfragen am Beispiel der deutschen Minderheit“ statt. Veranstaltet wurde die Fachtagung vom Jakob-Bleyer-Heimatmuseum Wudersch/Budaörs in Zusammenarbeit mit dem Innenministerium des Freistaats Sachsen, dem Deutsch-Ungarischen Institut für Europäische Zusammenarbeit Budapest und der Universität...

[mehr]

Ein ehrenwerter Kämpfer für die deutsche Kultur und Minderheit

Höflich, gebildet, eloquent und nahbar. Mit diesen Eigenschaften kann man die sathmarschwäbische Persönlichkeit Johann Forstenheizlers ohne Zweifel am besten charakterisieren. Ein Mensch, der sich über Jahrzehnte seines Lebens unbeirrbar bis heute für die deutsche Sprache, Kultur und nicht zuletzt die deutsche Minderheit in Rumänien einsetzt.

Am 25. Mai wird Johann Forstenheizler im Rahmen der „Sathmarer Deutschen Kulturtage“ mit der Ehrennadel...

[mehr]

Romanian Music Expo an „Classical:NEXT“ in Berlin

Temeswar – Sechs der bekanntesten rumänischen Klassikmusikfestivals vertraten vor Kurzem Rumänien auf der internationalen Konferenz „Classical:NEXT“ in Berlin. Das internationale Netzwerktreffen ist eines der Top-Events für Fachleute der klassischen Musik. Bei der Classical:NEXT in Berlin beteiligten sich über 1400 Fachbesucher aus 49 Ländern.

„Classical ME“ brachte in Zusammenarbeit mit Artexim das „George Enescu“-Festival, das...

[mehr]
Seite 1 von 25